Kontakt

Das durch eine Förderung von „Demokratie leben“ unterstützte Fest der Begegnung des Schönebecker „Netzwerks Asyl“ erlebt am 18. August dieses Jahres von 11 bis 16 Uhr im Umfeld der Straße der Jugend 67-69 seine zweite Auflage. Darüber informierten jetzt Schirmherr Oberbürgermeister Bert Knoblauch, Ines Grimm-Hübner (AWO) und Britta Duschek von der koordinierenden Bürgerstiftung Salzland - Region Schönebeck ebendort in der Koordinierungsstelle für Integration und Ehrenamt des DRK. Insgesamt beteiligen sich 28 Initiativen, Verbände, Einrichtungen und Organisationen des Netzwerks Asyl aus Schönebeck und Calbe aktiv mit verschiedenen Beiträgen am Fest, darunter zum Beispiel die Kindertagesstätte „Regenbogen“, der Verein KALEB, das ISC Calbe, der Verein „Die Arche“, ein syrischer Süßwarenhändler und der Jugendclub „Young Generation“. Daneben sind alle Migranten und auch Bewohner besonders der Straße der Jugend herzlich eingeladen, das Fest zu besuchen oder sich sogar aktiv...

Share

News veröffentlicht am 24.05.2018

Navigation

Social Media