Kontakt

Seinen Ausbildungsvertrag zur Erlernung des vielseitigen und interessanten Berufes eines Straßenwärters hat am Mittwoch der Schönebecker Pascal Giese aus den Händen von Bauhof-Betriebsleiter Werner Herrler (2.v.l.) entgegengenommen. Er gratulierte dem jungen Mann ebenso wie dessen Eltern (r.) sowie der zuständige Meister für Straßenunterhaltung Dennis Eckert (3.v.r.) und Heiko Richter (l.) vom Personalrat. Ab 1. August dieses Jahres wird Pascal eine dreijährige Ausbildungszeit im Bauhof sowie überbetrieblich bei der BQI in der Pestalozzistraße beginnen. Bei erfolgreichem Abschluss schließt sich dann zunächst ein erstes Berufsjahr im Bauhof an. Der anspruchsvolle Beruf des Straßenwärters hat in den letzten Jahren sehr an Ansehen gewonnen, wie Werner Herrler betonte. Der Lkw-Führerschein gehört ebenso zur Ausbildung wie zum Beispiel der Winterdienst, Maurerarbeiten, der Umgang mit Verkehrsleiteinrichtungen, Vermessungs- und sogar Grünflächenarbeiten und nicht zuletzt das Beherrschen der Technik. Mehrere handwerkliche Gewerke sind zu erlernen, und das oft bei „Wind und Wetter“. Um das alles „unter den Hut“ zu bekommen, werden Tugenden wie Pünktlichkeit, Fleiß und Disziplin benötigt. Pascal ist sich dessen bewusst und geht zuversichtlich in die Ausbildung. Wir wünschen ihm dazu alles Gute und Erfolg!

Share

News veröffentlicht am 28.06.2018

Navigation

Social Media