Kontakt

Neun Kinder der Kita „Benjamin Blümchen“ in Pretzien statteten Oberbürgermeister Bert Knoblauch am Dienstag gemeinsam mit ihrer Erzieherin Christina Förder einen munteren Kurzbesuch ab. Mitgebracht hatten sie eine selbstgebastelte Wandzeitung mit Zeichnungen und Fotografien ihrer schönen ostelbischen Ortschaft, wofür sich das Stadtoberhaupt herzlich bedankte, dessen Kinderzeichnungen sich in seinem Dienstzimmer mehren. Die Mädchen und Jungen stellten ihm unbefangene Fragen wie: „Wie ist denn so die Arbeit als Oberbürgermeister?“, „Wieviel Geld habt ihr hier?“ oder „Was machst Du alles, wenn Du nicht arbeitest?“. Kindgerechte Antworten folgten. Für die Straßeneinmündung an der Stadtbibliothek wünschten sie sich bei dieser Gelegenheit einen Fußgängerüberweg bzw. Zebrastreifen. Bei den äußerst disziplinierten Kindern aus Pretzien handelte es sich um die älteste Gruppe, die nun vor dem Schulanfang steht. Bert Knoblauch zeigte ihnen im Anschluss noch den großen Sitzungssaal des Rathauses und erläuterte unter anderem Christof Grügers Wandteppich „Feuervogel“.

Share

News veröffentlicht am 05.06.2018

Navigation

Social Media