Kontakt

Ahirsch! Im Zusammenhang mit dem jungen Damhirsch mit Bastgeweih, der kürzlich offenbar friedlich durch Plötzky spaziert(e), weist die Stadtverwaltung darauf hin, sich in Ortslagen bewegende Wildtiere grundsätzlich nicht zu füttern. Empfehlenswert ist, sie besser mit gewisser Vorsicht und ohne Gewalt in ihre natürlichen Lebensräume wie etwa den Wald oder die Feldmark zurück zu treiben. Dies kann zum Beispiel durch einfaches Händeklatschen oder lautes Rufen geschehen. Die Zäune, Tore usw. der Grundstücke sollten immer gut gesichert bzw. verschlossen sein, um den Zugang zu erschweren bzw. zu verhindern.

Share

News veröffentlicht am 22.06.2018

Navigation

Social Media