Kontakt

Enrica (21), Ralily (31), Patrick (21) und Tobias (28) vom CVJM in Schönebeck freuen sich auf eine mehrtägige Reise ab Mitte September nach Söke, der Partnerstadt Schönebecks an der türkischen Ägäisküste. Auf Einladung der türkischen Freunde nehmen sie dort neben Jugendlichen aus Unnaryd/Hylte (Schweden) und Trakai (Litauen) an einem Jugendtreffen unter dem Titel „Interkulturelle Begegnungen und Weltbürgertum“ teil, werden sich zum Beispiel die ärchaologischen Welterbestätten in Priene, Ephesus und Milet ansehen. Im Mittelpunkt steht daneben die Begegnung mit Jugendlichen aus anderen Ländern. Vermittelt hatte die Einladung der Städtepartnerschaftsverein Schönebeck (Elbe), dessen Vorsitzender Markus Baudisch die jungen Menschen als Delegationsleiter begleiten wird. Am Mittwoch stellte sich die muntere Gruppe der jungen „Schönebecker Botschafter“ im Rathaus vor und wurde von Oberbürgermeister Bert Knoblauch und den Vereinsmitgliedern Wolfgang Fuchs und Hans-Peter Wannewitz herzlich verabschiedet. Vom Stadtoberhaupt bekamen sie einen Brief an seinen neuen Amtskollegen Levent Tuncel sowie ein paar kleine Gastgeschenke mit auf die Reise. Mit dem Besuch soll der Jugendaustausch zwischen den beiden Partnerstädten wiederbelebt werden. Er bettet sich zudem in die Aktivitäten des Schönebecker Vereins ein, Jugendliche aus Schweden, Litauen, der Türkei und Deutschland im nächsten Jahr an der Elbe zusammen zu bringen. Ein erstes erfolgreiches Vorbereitungstreffen hatte vor wenigen Wochen in Schönebeck stattgefunden.

Share

News veröffentlicht am 29.08.2019

Navigation

Social Media