Kontakt

Anlässlich des Beginns des Zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren laden das Salzlandmuseum und die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt zur Buchpräsentation und zum Gespräch mit einem Zeitzeugen in den Galeriesaal des Museums ein. Am Donnerstag, 19. September, 19 Uhr wird das Buch „Kinder des Krieges“ präsentiert. Es enthält die Erinnerungen von 29 Männern und Frauen aus Deutschland und  der Ukraine, die die Zeit des Zweiten Weltkrieges als Kinder und Jugendliche miterlebt haben. Aus ganz unterschiedlichen Perspektiven berichten sie über frühe Erlebnisse, die ihr weiteres Leben bis ins  hohe Alter bestimmt haben. An der Gesprächsrunde nehmen Josef Schwenke, Zeitzeuge, Dr. Kai Langer, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt, sowie Maik Reichel, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, teil. Der Eintritt ist frei.

Share

News veröffentlicht am 05.09.2019

Navigation

Social Media