Kontakt

Chefdirigent Jan Michael Horstmann aus der schönen Musikstadt Wuppertal wird ab September dieses Jahres Nachfolger des verdienstvollen Gerard Oskamp und damit die künstlerische Leitung und das Dirigat der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck übernehmen. Er hat an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg das Dirigieren studiert, stand Orchestern in Wuppertal, Dresden und Magdeburg vor, trat schon als Gastdirigent unserer Kammerphilharmonie auf, liebt Tanztheater, Alte und Barockmusik (!) und vor allem Wolfgang Amadeus Mozart. Er schätze das Schönebecker Publikum ob seiner offenen Art, sagte er dieser Tage. Offen ist er selber auch, möchte zum Beispiel Konzerte thematisch europäischen Städten zuordnen. Musikalische Konzepte sollten über „schönen Wohlklang“ hinausgehen und auch Reibungen und politische Aspekte berücksichtigen, findet der Cembalist und Chansonnier. Nicht zuletzt schätzt er den Reiz sachsen-anhaltischer Komponisten wie Carl Christian Agthe. Man darf gespannt sein! Foto: E. Engels

Share

News veröffentlicht am 07.02.2019

Navigation

Social Media