Kontakt

Der folgenschwere Schönebecker Bahnbetriebsunfall vom 1. Juni 1996 - auch genannt Eisenbahnunglück Schönebeck oder umgangssprachlich „Chemieunfall“ - wird noch einmal Thema eines Fernsehbeitrags. Das MDR-Fernsehen möchte das Ereignis in seiner Sendung „Lebensretter“ rekapitulieren und den gefährlichen und persönlichen Einsatz der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren in einem Dokumentarfilm würdigen. Dazu hat ein Fernseh-Team am vergangenen Wochenende Interviews mit beteiligten Kameraden in den Feuerwehrgerätehäusern der Stadtteilwehren Bad Salzelmen und Schönebeck geführt und mit Drehteams Filmaufnahmen gemacht. Der Sendetermin stand bei den Dreharbeiten noch nicht fest. Auf dem Foto TV-Journalistin Corinna Adam mit Kamerad Armin David.

Share

News veröffentlicht am 12.03.2019

Navigation

Social Media