Kontakt

Schon zum vierten Male hat Schönebecks Nachtwächter Jeff Lammel am Dienstag seine Patenschaft für „seinen“ Laufenten-Erpel im Heimattiergarten auf den Bierer Berg verlängert. Darüber freuten sich sowohl die Wasservögel als auch Tierpfleger Uwe Schlöcker und Constanze Pohlan vom Sachgebiet Kultur und Sport, die dem in voller Tracht erschienenen Stadtführer dafür sowohl eine Urkunde als auch ein Foto des buntgefiederten Laufenten-Paares überreichte. Jeff Lammel gleich tat es zum ersten Mal auch die Schönebeckerin Dana Moritz, die ebenfalls eine Tierpatenschaft über eine Laufente - das Weibchen - abschloss. Da ging ebenfalls der Ruf „Herzlichen Glückwunsch!“ durch die Runde. Beide helfen damit tatkräftig, den Kleintzierzoo mit Futter und anderem zu bewirtschaften. Übrigens: Wenn eine Laufente entspannt ist, dann legt sie sich nicht wie viele Menschen erstmal nach hinten um, sondern neigt sich nach vorne, wie Uwe Schlöcker erläuterte. Der schlanke und aufrechte Vogel legt bis zu 270 Eier im Jahr. Ausgebrütet wurde aber – bisher – noch keins.

Share

News veröffentlicht am 03.04.2019

Navigation

Social Media