Kontakt

Gedenkveranstaltung anlässlich des 81. Jahrestages der „Reichspogromnacht“ vom 9. November 1938 Eine Minute schweigen. Eine Minute erinnern. Eine Minute, um den sechs Millionen jüdischen Opfern des Faschismus zu gedenken.81 Jahre nach der Reichspogromnacht werden sich Juden und Christen, Jung und Alt am Holocaust-Mahnmal im Gedenkpark an der Schönebecker Nicolaistraße der Menschen erinnern, die während der Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten ihr Leben lassen mussten.Lassen Sie uns gemeinsam die Opfer nie vergessen.Die Veranstaltung ist öffentlich.Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. KontaktJulius-Schniewind-Haus e.V.Geistliche Einkehr- und BegegnungsstätteSeelsorge- und Tagungsheim in der EvangelischenKirche Schönebeck (Elbe)Calbesche Str. 3839218 Schönebeck (Elbe)Herr Johannes Golling1. Vorsitzender des Julius-Schniewind-Hauses e.V.Telefon: 03928 781270E-Mail: johannes.golling@schniewindhaus.deSchwester Petra WagnerTelefon: 03928 781260 oder 01603452020E-Mail: sr.petra.wagner@schniewind-haus.de Holocaust-Mahnmal, Nicolaistraße, 39218 Schönebeck (Elbe)

Share

Event veröffentlicht am 06.11.2019

Navigation

Social Media