Kontakt

Zum Internationalen Erfahrungsaustausch „Radtourismus zwischen Elbe und Oder“ am 25. und 26. September dieses Jahres in der WELTRAD-Manufaktur Schönebecks überreichte der Vorsitzende des Tourismusausschusses der Kammerunion Elbe/Oder und Geschäftsführer der IHK Magdeburg, André Rummel, Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch symbolisch eine blaue Radelweste mit dem neuen Logo des Elberadweges „Labe – Elbe“. Zuvor hatten beide neben zahlreichen Teilnehmern aus Polen, Tschechien und Deutschland auch die Generalkonsulin Tschechiens in Dresden, Dr. Markéta Meissnerová, herzlich in Schönebeck willkommen geheißen. Etwa 60 der Radtourismus-Experten hatten am Mittwoch bereits eine imposante Drahtesel-Tour zum Ringheiligtum Pömmelte unternommen, die Eindruck hinterließ. Im Verlaufe der Tagung sprachen neben den Genannten weitere Referenten zu Themen wie „Herausforderungen der Raddestinationen“, Aktuelle Entwicklung des Elberadweges“, „Radtourismus und Alltagsverkehr“ oder „Neues Radwege-Leitsystem“. Die Generalkonsulin plädierte für eine weiterhin zu vertiefende, „grenzüberschreitende Zusammenarbeit“ der Elbeländer Deutschland und Tschechien und bezeichnete das Fahrrad bei den touristischen Reiseformen als zukunftsträchtige Alternative, etwa im Kontrast zu den jetzt in schwieriges Fahrwasser geratenen Pauschalreisen. „Das nächste Mal, wenn ich...

Share

News veröffentlicht am 26.09.2019

Navigation

Social Media