Kontakt

Das Salzlandmuseum und die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck bereiten aktuell eine neue Sonderausstellung vor, welche am Donnerstag, 24. Januar, im Galeriesaal des altehrwürdigen Hauses eröffnet wird. Besucher der Vernissage "70 Jahre Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck" erwartet ab 18 Uhr eine interessante und kurzweilige Gesprächsrunde mit Musik. Petra Koch, Leiterin des Salzlandmuseums in Schönebeck, Anita Bader (Geschäftsführerin der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck) sowie der Chefdirigent des Orchesters, Gerard Oskamp, werden sich an diesem Abend in lockerer Art und Weise den Ball zuwerfen. Zu den optischen Höhepunkten der Ausstellung zählen zahlreiche original Requisiten des Schönebecker Operettensommers sowie informative Präsentations-Rollups zur Historie des Klangkörpers. Umrahmt wird die Eröffnung mit musikalischen Einlagen des Bläserquintett der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie, das Werke von Mozart, Farkas, Debussy, Mancini und Dukas zu Gehör bringt. Ergänzt wird die gemeinsame Veranstaltung der beiden kulturellen Einrichtungen des Salzlandkreises am Standort Schönebeck mit historischen Veranstaltungsplakaten aus verschiedenen Zeiten. Die Ausstellung selbst kann zu den gewohnten Öffnungszeiten des Museums bis zum 3. März besichtigt werden.

Share

News veröffentlicht am 17.01.2019

Navigation

Social Media