Kontakt

Wer genau wissen will, warum Feuchttücher in der Toilette ziemlich problematisch sind und was auf der Kläranlage an kuriosen Fundstücken so alles angeschwemmt wird, der sollte sich den 14. Juni vormerken. Von 9 bis 13 Uhr lädt Veolia, der Abwasserdienstleister der Stadt Schönebeck (Elbe), zum Tag der offenen Tür ein. Anlass ist der Internationale Tag der Umwelt, der jedes Jahr am 5. Juni begangen wird. Ein Datum, das in Erinnerung rufen will, wie wichtig der Schutz von Ressourcen und letztlich auch die Abwasserreinigung für den Kreislauf des Wassers ist. “Wir öffnen die Türen der Kläranlage und geben damit einen Einblick in unsere Arbeit. Darunter können sich die meisten Menschen nichts vorstellen”, ist Veolia-Gruppenleiter Mike Dragon überzeugt. “Es ist hierzulande selbstverständlich, einfach die Toilettenspülung zu betätigen und sich dann mit dem Weg des Abwassers nicht weiter beschäftigen zu müssen. Das ist auch gut so, weil wir uns darum kümmern. Aber es ist auch gut zu wissen, welcher Aufwand damit verbunden ist, aus schmutzigem Wasser wieder sauberes zu machen.” Über 100 Mädchen und Jungen aus Plötzky und verschiedenen Schönebecker Schulen haben sich für den 14. Juni auf der Kläranlage in der Magdeburger Straße 259 angekündigt. Sie werden von fachkundigen Veolia-Mitarbeitern über die Kläranlage geführt, dürfen ins Labor schauen und können an einem großen Monitor die einzelnen Reinigungsstufen des Abwassers nachvollziehen. Die Kinder sollen aber auch...

Share

News veröffentlicht am 06.06.2019

Navigation

Social Media