Kontakt

Kaltes, aber gutes Fußballwetter: Nicht ohne Stolz konnte UNION 1861-Präsident Frank Rüchardt am frühen Abend des Mittwochs den neuen Kunstrasenplatz an der Barbarastraße seiner Bestimmung übergeben, womit sich die Trainings- und Wettkampfbedingungen für den Verein ganz erheblich verbessern. Er fühlte sich als glücklichster Mensch der Welt, hatten er und seine UNIONs-Freunde doch länge um diesen Platz gekämpft. Er dankte noch einmal allen Beteiligten wie dem Innenminister Holger Stahlknecht, der Stadtverwaltung mit Oberbürgermeister Bert Knoblauch, den Baubetrieben – die hervorragend abgestimmt Hand in Hand arbeiteten – und nicht zuletzt den zahlreichen Sportlern, Funktionären und Helfern seines Vereins. Zum Auftakt gab es ein Spiel zweier Traditionsteams, die die Aufschrift „Kunstrasenelf“ auf dem Rücken trugen und bei Flutlicht ein ordentliches Duell „Grün (Politik und Wirtschaft) gegen Rot (Union 1861)“ auf den schmucken Kunstrasen legten. Rot gewann übrigens - trotz...

Share

News veröffentlicht am 01.11.2019

Navigation

Social Media