Kontakt

Das schöne Fest der Goldenen Hochzeit feierten am Dienstag Karlheinz und Christa Müller, die im Breiteweg Schönebecks wohnen. Auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch besuchte sie in Ihrem schönen Zuhause, um Ihnen ganz herzlich zum Jubiläum zu gratulieren. Den aus Salzgitter stammenden Karlheinz verschlug es Ende der 50-er Jahre in den Osten, wo er im Zuge des Mauerbaus Probleme mit dem DDR-Regime bekam und für zwei Jahre ins berüchtigte Bautzener Stasi-Gefängnis musste. In dieser Zeit und viele spätere Jahre arbeitete er im Magdeburger SKL als Ausbildungsleiter, wo 600 Lehrlinge und unter anderem auch vietnamesische Arbeitskräfte zu betreuen waren. Schon bald lernte er bei einem Tanzabend im bekannten „Stadt Prag“ dann seine Christa aus Schönebeck kennen. Sie machten damals die ganze Nacht durch, weil zwischen Mitternacht und 4.30 Uhr kein Zug zurück nach Schönebeck fuhr. Auf diesen „Lumpensammler“ wartend, feierten sie einen...

Share

News veröffentlicht am 19.03.2019

Navigation

Social Media