Kontakt

50 Meter lang war die Schlange der Kunden bei der Neueröffnung des schmucken NORMA-Marktes in der Zimmererstraße 13. Unter den zahlreichen Gratulanten war auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch, der mit Mitarbeitern des Baudezernates und der Wirtschaftsförderung erschienen war. Er wünschte der Filialleiterin Kati Buschendorf (Foto rechts), Bereichsleiterin Mareike Sawall und NORMA-Expansionsleiter Ingo Franke (nicht auf dem Foto) viel Erfolg und ebenso viele Kunden. Letzterer bedankte sich bei den Architekten, Planern und Baubetrieben ebenso wie bei der Stadt Schönebeck (Elbe) herzlich für die gute Zusammenarbeit. In einem knappen halben Jahr entstand nach dem Abriss des alten Marktes am Kreisel Tischlerstraße ein repräsentatives Gebäude mit rund 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche und einer Investitionssumme von gut 2 Millionen Euro, wie Ingo Franke sagte. Der neue NORMA-Markt hat zwar das gleiche Sortiment wie vorher, aber es wird nun viel großzügiger, freundlicher und kundenorientierter präsentiert. Und nicht nur die Altstädter freuen sich darüber.

Share

News veröffentlicht am 16.12.2019

Navigation

Social Media