Kontakt

Gymnasiasten des Kunstkurses der 11. Klassen des Dr.-Carl-Hermann-Gymnasiums Schönebeck waren am Dienstag gemeinsam mit ihrer Lehrerin Kristina Hölger die letzten interessierten Besucher der zu Ende gegangenen Ausstellung von Werken des großen Schönebecker Malers Werner Tübke im Industrie- und Kunstmuseum iMUSEt der Stadt. Vor einem Rundgang durch die Ausstellung erläuterten Dr. Georg Plenikowski und Dr. Hans-Günther Zick den aufmerksamen Schülerinnen und Schülern den Hintergrund der Ausstellung und nahmen auf das Werk Tübkes dezidiert Bezug. Sie würzten ihren Vortrag mit kleinen Anekdoten rund um die Ausstellung, erklärten die Maltechniken und Bildmotive des Meisters und zitierten Auszüge seines spannenden Lebenslaufes. Weil sie darum baten, durften die Gymnasiasten dann auch noch kurz in die sehenswerte Dauerausstellung mit Werken von 50 Künstlern aus Schönebeck und der Region im Hauptgebäude.

Share

News veröffentlicht am 28.08.2019

Navigation

Social Media