Kontakt

Großer Bahnhof am Dienstag beim 6. Berliner Abend in der Vertretung Sachsen-Anhalts in Berlin, den das Kompetenzzentrum Stadtumbau des Landes gestaltete und an dem auch der Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Thomas Webel, teilnahm: Den hier erstmalig vergebenen und unter dem Thema Identität stehenden „Stadtumbau AWARD Sachsen-Anhalt“ gewannen für das Jahr 2018 die Städte Schönebeck (Elbe) und Aschersleben und liefen damit Projekten von Städten wie Magdeburg, Halle oder Wittenberg den Rang ab. Schönebeck wurde für seine Umgestaltung und Neuordnung des Marktplatzes geehrt. Die Jury würdigte, dass die Stadt mit dem Pilotprojekt „Shared Space“ seinen Markt als öffentlichen Raum mit hoher Aufenthaltsqualität zurückgewann. Oberbürgermeister Bert Knoblauch und die Mitarbeiterin des Sachgebietes Tiefbau, Ines Donig, nahmen den Preis aus den Händen des Ministers vor großem Publikum feierlich und dankbar entgegen. Sie taten dies auch stellvertretend für alle, die an dem Projekt direkt oder mittelbar mitgewirkt hatten, darunter auch die in Berlin anwesenden Guido Schmidt als Baudezernent und Stadtrat Manfred Pöschke von der Bürgerinitiative „Rettet die Altstadt“. Aschersleben konnte...

Share

News veröffentlicht am 26.09.2018

Navigation

Social Media