Kontakt

Wie die AMEOS Gruppe mitteilt, wird es in der Ameos-Regionalgeschäftsführung Ost eine Änderung geben. Wie das Unternehmen informierte, wird der bisherige Regionalgeschäftsführer Robert Möller die Gruppe auf eigenen Wunsch zum 31. August verlassen. Der Internist und Ökonom war demnach in Ameos-Ost verantwortlich für 16 Einrichtungen und fast 4000 Mitarbeitende, darunter in Schönebeck, Staßfurt, Calbe, Aschersleben und Bernburg. Nachfolger wird nach Unternehmensangaben Dr. Lars Timm, bisheriger Regionalgeschäftsführer Ameos West. „Die Zukunft der Krankenhauslandschaft wird bestimmt durch Zentralisierung und Spezialisierung von Angeboten“, erklärte Timm laut einer Ameos-Mitteilung bei seinem Antrittsbesuch in Halberstadt. „Hier möchte ich frische Impulse setzen. Diese Aufgabe gilt es gemeinsam anzugehen.“ Der ehemalige Direktor der AMEOS Klinika Bremerhaven und Geestland kennt nach den Angaben die Region. Er war unter anderem in den Kliniken Halberstadt und Aschersleben beschäftigt. In der Ameos-Gruppe sind 13 200 Mitarbeiter beschäftigt. Sie arbeiten in 83 Einrichtungen.

Share

News veröffentlicht am 25.06.2019

Navigation

Social Media